In allen erdenklichen Farben, Mustern und Ausführungen sind sie bekannter als jeder Hollywood Star- und vor allen Dingen praktischer. Ein alter Klassiker hält erneut Einzug in die Fashion Welt- Der Sneaker. Jetzt kommt er in neuen Farben- Schuh Fetischisten werden happy sein!

Laien denken bei dem Begriff „Sneakers“ an einen normalen Turnschuh; Falsch gedacht! Der beliebte Treter hat sich schon zu weitaus mehr etabliert. So gibt es ihn als Winter- oder Sportschuh, in mädchenhafter Ausführung mit Absatz oder als Stiefelette. Die Titulierung, die zu Deutsch „Schleicher“ heißt, ist jedoch meistens bezeichnend für einen Sportschuh.

1917 kamen die ersten dieser Art auf den Markt, zunächst nur für Kinder entwickelt. 1919 folgte dann, mit dem Knöchel -hohen Modell der Durchbruch. Der eigentliche Begriff wurde jedoch erst im 20. Jahrhundert erdacht und dies vom Werbefachmann Henry Nelson McKinney.

Ein neues Aufleben folgte dann 1960 als sich Teenie- Idol James Dean mit Sneakers ablichten ließ. Während die Erwachsenen weiterhin Lederschuhe bevorzugten, blieb der Turnschuh der Jugend über Generationen hinweg das Liebste. Trotz der großen Beliebtheit wurde dieser jedoch erst in den 80ern unter den Sportlern anerkannt und zunehmend benutzt; Mit Ausnahme der Tennis- Spieler, die schon seit dem frühen Erscheinen aufgrund der weichen Sohle auf die Schuhe schwören.

In Deutschland belegten einige Ereignisse den Erfolg der Marke, zum Beispiel der Tag im Jahre 1985, an dem Joschka Fischer sich in Turnschuhen vereidigen ließ.

Aktuell läuft die Produktion erneut auf Hochtouren und verspricht Erfolg.

In der „Szene“ sind die gängigsten vier Varianten die Sneakers (Trainers, Joints, Kicks, Grips), Performance Sneaker (Hallensportschuhe, Laufschuhe usw.), Re-issues( Neuauflagen) und die Edelsneaker( hochwertig verarbeitete Schuhe).

In Amerika sind zurzeit die „Heelys“ sehr populär; Diese Modelle haben Rollen in der Sohle, die ihr nach belieben ein- oder ausklappen könnt.

Die Schuhe ist inzwischen in allen möglichen Styles: Sei es unifarben oder in buntem Pop-Art-Print, im Leo-Look oder dem Camouflage-Look, sportlich designt oder mit floralem All-Over-Print, selbst mit Glitzer und Pailetten werden die einstigen Sportschuhe verziert – Hauptsache auffällig!

So verschieden wie die Gestaltung der Schuhe ist, sind auch die Preisklassen. Die drei herrschenden Marken der gehobenen Preisklasse sind Adidas, Nike und Puma. Die neuste Kollektion für den Herbst heißt „Vagabond“ und bietet wieder ein breites Spektrum an Design an.