Mit diesem Begriff meine ich keine künstlichen Haare in den Standardfarben- zurzeit ist knallig bunt angesagt! Katy Perry, Rihanna und Keisha machen es vor- je verrückter desto besser. So kann man als rosafarbenes Creme-Törtchen oder als feuerroter Teufel durchstarten.

Die Zeiten in denen wir für bunte Haarbedeckungen bis zum Fasching warten mussten sind vorbei. Im November werdet ihr auch außerhalb dieser Saison bunte Haare bis zum Abwinken sehen. Von Bubikopf über Long-Bob bis zu Clip-Strähnen ist der Kopfschmuck schon sehr preiswert erhältlich. Wenn ihr mit einem völlig neuen Aussehen eure Freunde in positiver Weise überraschen wollt, dann verschafft euch einen Auftritt mit einem dieser bunten Exemplare. Die Handhabung ist simpel- je nach Wahl werden Haarteile einfach eingeclipst, Perücken lediglich aufgesetzt. Ihr müsst eure Haare weder mit Färbemitteln, noch mit strengen Aufhellern oder Sonstigem brüchig machen; Und habt ihr euch satt gesehen, ist alles schnell wieder rückgängig gemacht.

Mit dieser neuen Mode-Revolution haben wir die Chance einmal auszusehen wie eine Mangafigur oder ein freches Pin Up- Girl. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Auch wenn eine aufwändige Frisur gewünscht wird, wird dies nicht zum Problem; Nur die richtige Perücke auswählen und das Zeit raubende Frisieren hat ein Ende. Sogar Haarteile für einen Pony sind schon käuflich zu erwerben.

Hier wird der Traum einer jeden Frau wahr- von kurzen Haaren zu langen Haaren und umgekehrt; Und das in kurzer Zeit. Nie wieder werden wir unsere Entscheidung beim Friseur bereuen. Entweder überdecken wir das „Unglück“ oder wir probieren erstmal eine Zeit lang die künstliche Variante aus, um zu 100 Prozent sicher zu sein, dass wir die richtige Wahl treffen.

In erster Linie sind die Kopfbedeckungen aber für das schrille Nachtleben entworfen; für alle 80er Jahre Disco-Fans oder alle, die einfach gerne mal auffallen – zumindest für eine wilde Nacht lang.